Montag, 3. Juni 2013

Ein müder Montag...

 Kein Wunder! Denn ich bin ja heute auch früh aufgestanden um dem Liebsten ein Geburtstagsständchen zu singen.^^


Am Samstag hatte ich noch ein bisschen genäht, dabei ist dieses Spülmittelschürzchen herausgekommen:



Ausgedacht hat sich das Nadja von Lille Gren . ^^ Süß oder? Geht auch ganz einfach und schnell.^^

Gestern Abend musste ich dann uuuunbedingt noch diese Kirschenohrringe häkeln! >.< Wenigstens so tun als wäre Sommer. :-D




Und nachdem ich gestern so fleißig war und auch noch gleich alle neuen Stöffchen gewaschen habe... bin ich heute faul. *lach*

Ich wünsche euch eine schöne Arbeitswoche!^^



Kommentare:

  1. ... welch herrliche Ohrringe! Ja ist denn bei dir kein Sommer heute?? Das tut mir ja leid. Bei mir strahlt die Sonne noch immer und ich konnte meinen "neuen Stoff" auf dem Balkon trocknen.
    So ein fesches Schürzchen für´s Spüli hab ich auch
    genäht, kannst du dir ja mal in meinem Lädchen angucken.
    Auch dir eine schöne und SONNIGE Woche, liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
  2. Lliebe Alice,
    Happy Birthday an den Liebsten, ich hoffe ihr feiert schön.
    Sehr schön ist das Spüli-Mäntelchen geworden und ganz entzückend sind die Kirschen-Ohrringe.
    Das Packerl an euch ist in der Mittagspause aufs Postamt und hoffentlich schon morgen bei euch.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alice,

    also erst mal wunderschöne Stoffe hast Du Dir da zugelegt und ich bin gespannt was daraus wird. Vor allem der hellblaue Rosenstoff gefällt mir sehr - ich liebe halt Rosen und überhaupt Blumen.
    Die Kirschen-Ohrringe sind ja süß und ich frage mich gerade ob es dieses Jahr überhaupt Kirschen geben wird.

    Also da, wo ich gestern war, sprechen die meisten etwas deutsch und ein paar Brocken französisch habe ich hier schon gelernt, weil ich in meinem Nebenjob an der Tanke viele französische Kunden habe; ich wohne ja nur 4 km vom Elsass entfernt. Letztes Jahr habe ich auf diesem Markt ein antikes kleines Gewürzschränkchen mit Porzellanschildern für meine Küche gekauft - der Händler verstand kein Wort deutsch und ich viel zu wenig französisch. Beide konnten wir aber englisch und haben so auf englisch verhandelt, lach. Das war auch ein sehr netter Händler und wir haben beide gelacht über unser englisches Verkaufsgespräch, das hat wirklich Spaß gemacht.
    Also diese Suchard-Uhr geht mir nicht mehr aus dem Kopf, so ein Stück ist superselten und wird mir sicher kein zweites Mal mehr begegnen. Aber ob der Händler bzw. die Uhr nächstes Mal noch da ist? Ich hatte mich letztes Jahr dort nämlich in eine antike Lithografie verliebt und sie nicht gekauft weil sie mir zu teuer war. Daheim hab ich mich dann über mich selbst geärgert und die Lithografie leider nie wieder dort gesehen.
    Gesehen hab ich dort aber wirklich schon Wahnsinns-Dinge wie z. B. eine echte Eames Chaiselongue, große türkisfarbene Apothekergläser mit Porzellanschildern die mit Rosen bemalt waren (das waren bestimmt an die 30 Stück und jedes kostete 70.- Euro) und ein wunderbares gußeisernes und sehr sehr altes Geländer aus einer Kirche. Dieser Markt ist echt der Hammer. Wenn Du unter meinem Label "Flohmarkt" in meiner Sidebar guckst, findest Du da noch Posts über diesen Markt vom letzten Jahr.

    Ganz liebe Grüße und schnell etwas Sonne wünscht Dir
    Tanja (die jetzt glückliche Rosentäschchenbesitzerin ist)

    AntwortenLöschen
  4. Da warst du wirklich fleissig. Schön sind deine Sachen geworden!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

Bitte setzt euch doch und hinterlasst einen Kommentar. ^ ^

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...