Mittwoch, 29. Mai 2013

Ein Blick ins Notizbuch

Wir hatten ja hier schon die Themen Wohnen und Handarbeiten also fehlt ja laut Überschrift nur noch eines! Na gut, ich würde mein Gekritzel jetzt nicht als Kunst bezeichnen aber es ist immerhin ein weiterer Ausdruck von Kreativität. :-) Schlagen wirs also mal auf...



Hier seht ihr meine ersten Entwürfe zu der Grinsekatze und dem weißen Kaninchen (bei mir ist es ja ein Hase). Wie man sieht, war bei dem Hasen alles klar, nur die Katze machte ein paar Veränderungen durch....


Eine Seite nur dem Herrn Hasen gewidmet... Die eingeklebten Schnipsel sind aus einem Buch von dem Maler Rien Poortvliet kopiert, den ich sehr bewundere. Er malte wundervolle Aquarelle, sowohl von Tieren als auch von Menschen.


Ich liebe mein Moleskine Notizbuch sehr. Eigentlich war es mir zu teuer aber durch Zufall habe ich es günstig bekommen und will nun nie mehr darauf verzichten! Wer auch gerne Notizbücher nutzt, weiß dass sie etwas aushalten müssen und dieses Ding ist nicht kaputt zu kriegen. :-D Außerdem hat es viele Rubriken und so lustige Aufkleberchen... Naja Spielereien halt. *hihi*

Jetzt wisst ihr also wo Hase und Grinsekatze herkommen. Zumindest meine Variation von ihnen. :-)


Schnurrige Grüße vom Zeichentisch. :-)

Kommentare:

  1. ....was für ein herrliches Notizbuch und wie wundervoll du es gefüllt hast, ich bin absolut angetan und begeistert!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war schon eine kleine Überwindung es hier zu zeigen... Notizbücher sind ja nie perfekt... deshalb vielen Dank für deinen Kommentar liebe Petra. ^^

      Löschen
  2. Liebe Alice,
    ooohh wie schön. Ich bewundere ja jeden der so gut malen und zeichnen kann. Dieses Talent iat an mir vorbeigegangen.
    Deine Skizzen (für mich kleine Kunstwerke) drücken sehr viel Lebendigkeit aus. Das süße Mädchen, der Schmetterling, dein Kaninchen einfach alles zauberhaft gezeichnet.
    Ganz liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen
  3. ...supertolle Zeichnungen zeigst Du da. Manchmal ist das Wort "Kunst" ja auch nicht angemessen, weil das heutzutage ja vieles bedeutet. Ich würde eher mal sagen, das Wort "Talent" ist angebracht... ich darf das sagen, ich hatte mal im vorigen Jahrhundert *hüstel* Kunst-Leistungskurs ;O)

    Es stimmt übrigens, was Du anmerkst in Deinem Kommentar: wenn sie alles auffressen, legen sie es ja netterweise unverzüglich wieder irgendwo ab :O( - Du weißt, was ich meine...

    GGGGGGGGGGLG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ja genau. Mir fiel nämlich kein anderes kurzes Wort außer Kunst für die Überschrift ein... :-) Abgesehen davon liebe ich wahre Kunst! Vom 14Jhrd bis zum 18. *lach* Mit allem davor und danach kann ich nichts anfangen, in mir schlägt ein Kunsthandwerkerherz. :-)

      Liebste Grüße ^^

      Löschen
  4. *wow* Du kannst ja gut zeichnen! Wußte ja gar nicht das der Header von Dir gestalltet wurde!
    Ich finde schon das Du Künstlerin bist! Das Büchlein ist echt schön! Gut wenn man immer direkt alles festhalten kann, nicht wahr!!
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Danke.^^ Nein, eine Künstlerin bin ich nicht, möchte ich auch nicht sein. Ich zeichne gern und wenn es euch gefällt, freue ich mich. :-)
    Ohne mein Notizbuch verlasse ich das Haus nicht mehr, du sagst es!

    Ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen

Bitte setzt euch doch und hinterlasst einen Kommentar. ^ ^

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...